Beratung

DEUBIM berät private und öffentliche Organisationen bei der erfolgreichen Einführung der BIM-Methode. Wir stehen für unabhängige und praxisnahe Beratung.

Der Mehrzahl an Unternehmen ist bewusst, dass es keine Alternative mehr zur BIM Nutzung gibt um wettbewerbsfähig zu bleiben. Jedoch besteht die größte Herausforderung darin, wie man mit der BIM Einführung systematisch startet. Bei dieser Fragestellung hilf DEUBIM Organisationen und entwickelt unternehmensspezifische BIM-Einführungskonzepte.

Im Rahmen eines initialen Assessment-Ansatzes wird zunächst der individuelle BIM Reifegrad der Organisation bestimmt. Erst in einem nächsten Schritt wird basierend auf der Bestandsaufnahme ein Maßnahmenkatalog entwickelt. Basierend auf den  zuvor definierten BIM Zielen, BIM Anwendungsfällen und der entsprechenden BIM Strategie werden die erforderlichen Einführungsmaßnahmen priorisiert. Als Ergebnis erhalten Unternehmen eine individuelle Roadmap zur erfolgreichen Einführung der BIM-Methode. Grundsätzlich besteht eine BIM-Implementierung aus drei Phasen, die berücksichtigt werden sollten: BIM-Bereitschaft, BIM-Fähigkeit und BIM-Reifegrad.

Basierend auf der Roadmap unterstützen wir unsere Kunden darüber hinaus auch bei der konkreten Umsetzung einzelner Maßnahmen. Die Entwicklung von unternehmensspezifischen BIM Standards, Auftraggeber Informations Anforderungen (AIA) oder BIM Schulungskonzepten sind Bespiele für konkrete Maßnahmen, die wir in zahlreichen Projekten bereits für unsere Kunden umsetzen durften. Zu unseren Serviceleistungen zählt auch die Übernahme von ganzheitlichen BIM-Manager Tätigkeiten zur Sicherstellung der BIM-konformen Projektumsetzung entsprechend Ihrer Anforderungen.

In unserem Unternehmensverbund mit POS4 werden Lösungskonzepte verprobt und Projekte als verantwortlicher Planer oder Generalplaner BIM-konform umgesetzt. Gemeinsam mit der TÜV SÜD Akademie, unserem Kooperationspartner im Bereich der Fort-und Weiterbildung, werden BIM-Inhalte nach neustem Stand der Forschung und Entwicklung gelehrt.

Die Kombination aus Praxisrelevanz und erforderlicher Objektivität für die Lehre zeichnet unseren qualitativen Beratungsanspruch aus.